Business Advisory firm focusing on company setup in Thailand, including BOI application, Thai limited, Immigration and labor consulting.

Sonderfälle

Im Regelfall müssen alle ausländischen Staatsbürger eine Arbeitserlaubnis beantragen und dürfen ohne diese kein Arbeitsverhältnis in Thailand beginnen. Dennoch erlaubt der Foreign Working Act Ausnahmen, in denen ausländische Staatsbürger keine Arbeitserlaubnis benötigen:

  • Mitglieder eines diplomatischen Corps eines ausländischen Landes
  • Mitglieder einer konsularischen Mission eines ausländischen Landes
  • Vertreter und Funktionäre der Vereinten Nationen und ihrer Organe
  • Persönliche Angestellte, die nach Thailand reisen um ausschließlich für die jeweilige Person zu arbeiten
  • Personen, die Pflichten erfüllen, welche in Bezug mit einem Abkommens des thailändischen Staats mit einem ausländischen Staat stehen
  • Personen die nach Thailand einreisen um Tätigkeiten im Erziehungswesen, Kultur oder Kunst- und Sport nachgehen
  • Personen, die durch die thailändische Regierung zum Zweck der Erfüllung von offiziellen Aufgaben benannt sind

Neben den oben genannten Ausnahmen sieht der Foreign Working Act Sonderegelungen für folgende Fälle vor:

Dringende und essentielle Arbeiten

Der Foreign Working Act erlaubt Ausnahmen von Pflicht zur Beantragung einer Arbeitserlaubnis, sollte die Art der Arbeit dringlich und essentiell sein. Da diese beiden Ausdrücke nicht näher definiert sind, liegt die Interpretation im Ermessen der Behörden. Ausländische Staatsbürger, die nach Thailand mit Rücksicht auf die jeweiligen Bestimmungen einreisen, sind berechtigt für eine Dauer von maximal 15 Tage an Aufgaben dringlicher und essentieller Natur zu arbeiten. Die Person, die solch einer Tätigkeit nachgehen zu wünscht, kann Thailand mit jeder Art Visum betreten. Dennoch, vor Beginn der Arbeit, muss ein schriftlicher Antrag mit dem vorgesehen Formular zur Durchführung dringlicher und essentieller Arbeit bei dem Labor Department eingereicht werden und durch den Director-General genehmigt werden.

Förderung von Investitionen

Ausländische Staatsbürger, die von thailändischen Unternehmen eingestellt werden, welche durch das Board of Investment gefördert werden, können ihrer Arbeit vor Ausstellung einer Arbeitserlaubnis nachgehen. Der Antrag zum Erhalt einer Arbeitserlaubnis muss jedoch bereits gestellt sein und der Ausländer muss für eine Stelle, welche durch das BOI genehmigt wurde, vorgesehen sein.

contact us

 

Stein Advisors © | Arbeitserlaubnis, Arbeitnehmer Erlaubnis, Thailand Visum, Business Visum