Business Advisory firm focusing on company setup in Thailand, including BOI application, Thai limited, Immigration and labor consulting.

Foreign Business License (FBL)

Foreign Business License (FBL) des thailändischen Commercial Registration Departments (CRD)

Die Foreign Business License (FBL) ist eine Genehmigung, welche es ausländischen Staatsbürgern erlaubt, ein Unternehmen in Thailand, mit Besitz von mehr als 49% der Anteile, zu registrieren. Hier ist zu erwähnen, dass vom Commercial Registration Department (CRD) zwischen Anteilsbesitz und Kontrolle des Unternehmens unterschieden wird, und man somit auch mehr als 49% der Stimmrechte ohne eine Foreign Business License (FBL) halten kann.

Der “leichteste” Weg eine Foreign Business License (FBL) zu bekommen, ist die Förderung durch das Board of Investment (wie hier erklärt). Obwohl eine Förderung durch das Board of Investment (BOI) nicht dem Rechtstitel einer Foreign Business License (FBL) gleich kommt, so ist die Wahrscheinlichkeit, solch einer Lizenz zu erhalten, nahe zu 100%. Dennoch fördert das Board of Investment (BOI) nur Unternehmen, die in Industrien tätig sind, welche besonders wichtig für das Königreich Thailand und die gesamte Industriestruktur des Landes sind. Für Industrien, welche nicht durch das Board of Investment (BOI) gefördert werden, kann ein direkter Antrag für eine Foreign Business License bei dem Commercial Registration Department (CRD) gestellt werden:

Der erste Schritt zum Erhalt einer Foreign Business License (FBL) ist die Übermittlung folgender Dokumente an das Department of Business Development (DBD):

  • Kopie einer Nachweisurkunde des Unternehmens, welche eine Foreign Business License erhalten soll; diese sollte mindestens Namen, Kapital, eingezahltes Kapital, Liste der Anteilseigner, Unternehmensziel, Sitz des Unternehmens sowie eine Namensliste der Geschäftsführer und Bevollmächtigten enthalten
  • Kopie des Passes, Ausweisdokument für ausländischen Staatsbürger oder Ausweisdokument des bestellten Vertreters
  • Nachweis, dass der natürliche Vertreter des Unternehmens folgende Kriterien erfüllt: Alter darf nicht 20 Jahre unterschreiten, Erlaubnis Thailand für geschäftliche Zwecke zu betreten, Besitzt eine adäquaten Ausbildung für den angestrebte Geschäftsmodell, finanzielle Stabilität, keine strafrechtliche Erscheinung in den letzten fünf Jahren, keine Insolvenzverschleppung oder Veruntreuung, keine Verstöße von Handelsgesetzen oder Verstöße in Bezug auf Kreditbetrug oder Einreisebestimmungen
  • Nachweis, dass kein Foreign Business License Antrag in den letzten fünf Jahren abgelehnt wurde.
  • Karte des ungefähren Standorts der Geschäftsaktivitäten in Thailand
  • Detaillierte Informationen bezüglich der Art der Unternehmung
  • Eine Kopie des Jahresabschlusses der letzten 3 Jahre der ausländischen Anteilseigner
  • Kopie von Genehmigungen und Lizenzen, die von Unternehmen in spezifischen Branchen benötigt werden
  • Kopie des Visums als Nachweis für den rechtmäßigen Aufenthalts im Königreich Thailand

Zusätzlich zu den oben genannten Standard-Dokumenten verlangt das Department of Business Development (DBD) Angaben zu folgenden Punkten:

  • Art der Unternehmung, sowie Beschreibungen der Produkte, internen Prozesse und der Betriebsphase
  • Personalplanung der Mitarbeiter, welche den Name der Position, Anzahl, Nationalität und Gehalt der nächsten drei Jahre beinhaltet
  • Plan zum Wissenstransfer von ausländischen zu thailändischen Angestellten
  • Weiterbildungsplan für thailändischen Mitarbeiter
  • Business Plan für die nächsten drei Jahre

Die einzureichenden Dokumente werden von dem verantwortlichen Sachbearbeiter des Department of Business Development (DBM) geprüft. Daher hängt die nötige Detailliertheit stark vom Ermessen des jeweiligen Sachbearbeiters ab. Zusätzlich kann der Zeitraum, welcher zur Überprüfung der Dokumente benötigt wird, sehr stark variieren und bis zu mehreren Monaten betragen.

Sobald der Sachbearbeiter des Department of Business Developments (DBD) den Antrag angenommen hat, ist das Foreign Business Committee rechtlich gezwungen, den Foreign Business License Antrag innerhalb von 60 Tagen zu prüfen. Sollte der Antrag angenommen werden, so muss die Foreign Business License (FBL) innerhalb von 15 Tage nach der Entscheidung des Foreign Business Committees ausgestellt werden.

Die Kriterien des Foreign Business Committees beinhalten folgende Punkte:

  • Die Art der Tätigkeit kann nicht von einem Unternehm in mehrheitlichem Thai Besitz durchgeführt werden
  • Die Art der Tätigkeit steht in keinem Konflikt mit der nationalen Sicherheit, der guten Sitte und Moral oder öffentlichen Ordnung
  • Die Art der Tätigkeit ist vorteilhaft für die thailändische Wirtschaft, besonders in Hinblick auf die natürlich Ressourcen, Umweltschutz, nachhaltige Energien, Verbraucherschutz, Größe des Unternehmens und Arbeitsplatzschaffung
  • Die Art der Tätigkeit erlaubt einen Transfer von Wissen und Technologien und hat einen positiven Einfluss auf Forschung und Entwicklung

Die Antragsstellung für eine Foreign Business License (FBL) kann demnach ein zeitintensiver Prozess sein, je nach vom Sachbearbeiter verlangter Detail-Tiefe.

 

Stein Advisors © | BOI Investition, Board of investment, Foreign Business License